Bundespolitik zum Sommerfest: Simone Peter in Heilbronn

Die Themen, denen sich die Grüne Bundesvorsitzende Simone Peter beim Sommerfest der Kreisgrünen im Bürgerhaus Böckingen widmete, waren Gesprächsstoff bis in den späten Abend hinein: Eindringlich warb die frühere saarländische Landesministerin für den Verbleib Griechenlands in der EU. In einer Zeit zunehmender Krisen werde die Europäische Union gebraucht, nicht nur als Wirtschafts- und Währungsunion, sondern vor allem auch als eine Sozial- und Gemeinschaftsunion: "Das ist nötig, um unsere Werte einer humanen Gesellschaft zu erhalten". Gerade auch in Bezug auf die Flüchtlingspolitik sei die Solidarität der Mitgliedsstaaten gefordert.

Beeindruckt war Simone Peter direkt von der Betreibsbesichtigung bei der Neuenstadter Firma Widmann Solar zum Sommerfest gekommen. Wie dort ihre "heimliche Leidenschaft", die Energietechnik, für eine autarke Energieversorgung genutzt werde, stimmte die Politikerin hoffnungsfroh: "Wir wissen, dass die Energiewende funktioniert", sagte sie, und, mit Blick auf die baden-württembergischen Landtagswahlen im März: "Wir brauchen dafür in den nächsten Jahren starke Grüne".

Dass der Kreisverband sich schon gut aufgestellt hat, bestätigte die Vorstellungsrunde der KandidatInnen. Vor rund 80 Gästen blickte Susanne Bay unverhohlen stolz nach rechts. Die Heilbronnerin fühlt sich bestärkt, im Wahlkampf mit aller Kraft für Grüne Politik zu werben, wenn sie beobachte, dass die CDU Grüne Themen für sich entdecke und ansonsten vor allem kundtue, was sie ablehne.

Der Brackenheimer Biolandwirt und Kreisrat Jügen Winkler setzt auf Themen wie umweltverträgliche Landwirtschaft oder den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs durch eine Stadtbahn-Südtrasse und Asyl.

 

In Vertretung für Armin Waldbüßer stellte dessen Ersatzkandidat Benjamin Friedle als ein Ziel Grüner Politik vor Ort den Ausbau der erneuerbaren Energien durch Photovoltaikanlagen auf kommunalen Gebäuden an.

 

Rund um den Brunnen vor dem Bürgerhaus wurde noch lange politisiert und genetzwerkt, nachdem die Jazzband der Dammrealschule unter großem Beifall die musikalische Umrahmung des offiziellen Festprogramms um drei Zugaben erweitert hatte.

 

Bundesvorsitzende Simone Peter (Mitte) mit den Heilbronner Kreisvorständen (v.l.) Alfred Pehrs, Anneliese Fleischmann-Stroh, Laura Eßlinger, Björn Münchberg und Daniel Rau.

Berlin-Heilbronn: Simone Peter und Susanne Bay beim Grün-Talk in Böckingen.

Vor dem Sommerfest: Simone Peter beim Firmenbesuch bei Widmann Solar in Neuenstadt.