DIE GRÜNEN IM KREIS HEILBRONN

Den grünen Teppich ausrollen – Die Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg mit einem Seminar zur Kommunalpolitik zu Gast in Heilbronn

In Kooperation mit dem Verein Frauenräume e.V. fand dieses Angebot der Heinrich Böll Stiftung in den Frauenräumen in der Zigarre am Samstag, 7. Juli 2018 statt. Zielgruppe sind junge Erwachsene und Frauen, die sich mit dem Gedanken tragen, bei der anstehenden Kommunalwahl auf einer der Listen zu kandidieren. Das halbtägige Seminar ist aber auch für bereits aktive Gemeinderät*innen interessant, die sich auf die Suche nach potentiellen Kandidat*innen für die Listenerstellung machen. Mit Dr. Ulrike Baumgärtner, Politologin aus Tübingen und selbst gemeinderatserfahren stand der Workshop-Gruppe eine versierte und motivierende Dozentin zur Seite. In Gruppenarbeit ermittelten die Teilnehmer*innen die Anforderungen an „neue Köpfe“ in der Kommunalpolitik und zeigten passende Formate auf, die sich für eine erste Kontaktaufnahme anbieten könnten. Im zweiten Schritt wurden Argumente aufbereitet, die dazu dienen könnten, Zweifel bei potentiellen Kandidat*innen auszuräumen. Die Referentin ermutigte die Seminargäste, sich motiviert und authentisch auf die Suche zu machen. Gerade in diesen Zeiten sei es wichtig, Gleichgesinnte zu überzeugen, sich zu engagieren und Kommunalpolitik mitzugestalten.

Dr. Ulrike Baumgärtner, Referentin der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg beim Workshop "Den grünen Teppich ausrollen" (Foto: Gudula Achterberg)