Einladung zur KMV am Dienstag, 23. Mai 2017 im Mehrgenerationenhaus in Heilbronn, Beginn 20 Uhr

Die Mitglieder des Wahlkreis Heilbronn nominieren ihren Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 und begrüßen die grüne Bundestasabgeordnete Beate Müller-Gemmeke zur Diskussion: "Grundeinkommen - Vision oder Lösung für die Arbeitswelt von morgen?"

Am Dienstag, 23. Mai 2017, stehen zwei Schwerpunkte auf der Tagesordnung der Kreismitgliederversammlung.

Nachdem Ulrich Schneider aus beruflichen Gründen seine Kandidatur als Bundestagskandidat zurückgezogen hat, sind die Mitglieder aufgerufen, noch einmal abzustimmen. Zur Wahl stellt sich der langjährige Leingartener Gemeinderat Thomas Fick, der seit Januar 2017 zum Vorstand des Kreisverbands gehört.

Als Gast hat der Kreisverband Beate Müller-Gemmeke aus Reutlingen eingeladen. Sie ist Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte der grünen Bundestagsfraktion und hat bereits im Jahr 2007 zusammen mit anderen Autor*innen in Baden-Württemberg die Idee eines „Grünen Grundeinkommens“ konkretisiert.

Das Grundeinkommen ist bisher noch eine Vision. Die Idee ist alt, doch im vergangenen Jahr diskutierten in Davos sogar Spitzenmanager darüber. In Zeiten der Digitalisierung, in denen Roboter zunehmend die Arbeit von Menschen machen, rückt das Grundeinkommen wieder stärker in den Fokus. Gleichzeitig spaltet die Ungleichheit von Einkommen und Vermögen unsere Gesellschaft immer stärker in Arm und Reich. Eine große Minderheit erlebt schon heute die Arbeitswelt als fragmentiert, unsicher, nicht existenzsichernd und brüchig. „Das Vertrauen in den Sozialstaat hat Risse bekommen,“ so Müller-Gemmeke.

Ein Grundeinkommen könnte die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben sein. In der Schweiz stand das Grundeinkommen sogar zur Volksabstimmung. In Finnland startet jetzt immerhin ein erstes Experiment. „Auch in Deutschland sollten wir eine Debatte über das Grundeinkommen unaufgeregt und mutig angehen und die Chancen und Risiken ausloten“, fordert Müller-Gemmeke, „denn Politik darf nicht nur korrigieren und anpassen, sondern Politik muss auch gestalten.“

 

Vorstandsmitglied Thomas Fick stellt sich zur Wahl!

Beate Müller-Gemmeke zu Gast beim Kreisverband Heilbronn