DIE GRÜNEN IM KREIS HEILBRONN

Susanne Bay zu Gast auf dem Heuchelberg

Am Donnerstag, 26. Juli 2018, kam Susanne Bay, unsere GRÜNE Landtagsabgeordnete auf Stippvisite nach Leingarten. Um sich die Entwicklung der Gemeinde Leingarten in räumlicher Hinsicht anzuschauen, trafen sich Mitglieder des Ortsverbands und interessierte Bürger*innen mit Susanne Bay auf dem Heuchelberg. Jürgen Wieland, Pächter der Heuchelberger Warte, begrüßte die Abgeordnete bei hochsommerlichen Temperaturen und im Nu entspann sich ein Gespräch über die Zufahrtsmöglichkeiten zum Heuchelberg. „Egal, wo man ist, wir kommen immer schnell auf das Thema Verkehr zu sprechen“, fasste sie das Gespräch zusammen, „und möglichst allen gerecht zu werden, erweist sich als herausfordernde  Aufgabe“.

Blick vom Heuchelberg (Foto: Susanne Bay)

Susanne Bay im Gespräch mit Bürger*innen vor dem Heuchelbergturm (Foto: Gudula Achterberg)

Gemeinderat Jürgen Brame und Susanne Bay im Gespräch (Foto: Gudula Achterberg)

Jürgen Brame, Gemeinderat aus Leingarten, zeigte auf alten Plänen und Fotos die Veränderungen der Flächen in Leingarten, damit Susanne Bay sich einen direkten Überblick verschaffen konnte. Flächenverbrauch ist für die Abgeordnete ein spannungsgeladenes, aber auch vertrautes Feld, mit dem sie sich als Sprecherin für Bauen und Wohnen ihrer Fraktion tagtäglich auseinandersetzt. „Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist da, gleichzeitig müssen wir mit der wertvollen, endlichen Ressource Fläche verantwortungsvoll umgehen.“ In den politischen Entscheidungen gelte es zu berücksichtigen, dass auch in Zeiten von Wohnungsnot die Möglichkeiten,  innerorts neue Flächen zu gewinnen und wo möglich, genutzt werden können. Außerdem müsse der Schutz von Umwelt- und Naturschutz Berücksichtigung finden.

Zum Ausklang diskutierte die Runde im Biergarten über weitere Themen und freute sich, dass sich die GRÜNEN-Politikerin so viel Zeit nahm, um auf ihre geäußerten Anliegen einzugehen. „Das rege Interesse der Leingartener Bürger*innen an der Mitgestaltung der Gemeinde beeindruckt mich immer wieder, wenn ich hier bin“, meinte Susanne Bay anerkennend.