Lars Maximilian Schweizer entscheidet das Rennen für sich bei der Nominierungsveranstaltung für den Wahlkreis Neckar-Zaber

In einem spannenden Duell traten am Dienstag, 6. Oktober 2020, unsere beiden Grünen Kandididaten für den Bundestag Alexander Link (30) und Lars Maximilian Schweizer (27) in der Stadthalle Lauffen gegeneinander an.

62 wahlberechtigte Mitglieder aus dem Wahlkreis Neckar-Zaber konnte Thomas Fick vom Kreisvorstand Heilbronn begrüßen. Im Wahlkreis Neckar-Zaber sind sowohl Mitglieder aus dem Kreisverband Ludwigsburg, als auch aus dem Kreisverband Heilbronn wahlberechtigt.

Die Kandidaten stellten sich in alphabetischer Reihenfolge vor: Alexander Link kennt die politischen Prozesse auf Bundesebene bereits durch seine Arbeit als Mitarbeiter von der Bundestagsabgeordneten Dr. Anna Christmann. Lars Maximilian Schweizer ist als Mitarbeiter der Landtagsabgeordneten Thekla Walker bestens mit den politischen Abläufen im Landtag vertraut. Beide engagieren sich bereits seit längerer Zeit in Gremien auf kommunaler Ebene.

In der Fragerunde fühlten die Wahlberechtigten Alex, der gebürtig aus dem Wahlkreis von Robert Habeck kommt  und dem aus Ludwigsburg stammenden Lars auf den Zahn: Vom Flächenfraß über die angestoßene Debatte zur Gentechnik hin zur besseren ÖPNV-Anbindung in der Region und Sozialpolitik. Für die Stimmberechtigten war es keine einfache Wahl, denn beide Kandidaten präsentierten in starken Auftritten ihre Argumente.

Lars liegt die Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie am Herzen, er möchte diesbezüglich aus dem Wahlkreis eine Musterregion gestalten. Alex setzt einen seiner Schwerpunkte auf die Stärkung des Bürgerengagements und den Innovationsprozess unter Berücksichtigung sozialer und nachhaltiger Kriterien sowie die schnellere Umsetzung der Digitalisierung und neue Modelle im Nahverkehr. Selbst in einer ländlichen Region aufgewachsen, weiß er, was es bedeutet, wenn man nachts nicht mehr mit dem Bus nach Hause kommt.

Am Ende gewann der ehrenamtliche Fußballtrainer und in der neu gegründeten BAG Sport aktive Lars Maximilian Schweizer das Rennen mit 39 Stimmen. Er freut sich auf den anstehenden Wahlkampf und hofft auf eine gute Listenplatzierung.  

Lars Maximilian Schweizer aus Tübingen freut sich über das Wahlergebnis, bei dem er mit 39 Stimmen das Votum der Mitglieder erhalten hat. (Foto: Klaus Jähne)

Alexander Link während seiner Bewerbungsrede (Foto: Klaus Jähne)

Nach einem spannenden Werben um die Stimmen der Mitglieder verabschieden sich die beiden Kandidaten von der Bühne Alexander Link (links) und Lars Maximilian Schweizer (Foto: Klaus Jähne)

expand_less